Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Jens Alslev

Personendaten
Name Alslev
Vorname Jens
Geburt in Kiel, Deutsches Reich (Provinz Schleswig-Holstein)
Tod in Herne, Bundesrepublik Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Akademischer Grad Prof. Dr. med.
Konfession evangelisch
Familienstand verheiratet
Anzahl Kinder 1
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/59450a44-e130-58bc-c8dc-4ec649001dc7
Verknüpfungen http://d-nb.info/gnd/104556803
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Verwandtschaften
Elternteil Elise Alslev
Elternteil Jens Alslev
Studium
1940 - 1944Staatsexamen: Medizin in Kiel
Qualifikationsschriften
1944 Dissertation: Über die Formen der Kallusbildung bei der Küntschernagelung. (Medizin) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1952 Habilitation: Klinisch-experimentelle Untersuchungen über den intermediären Stoffwechsel der Dextrose und Galaktose bei Gesunden, Diabetikern, Leber- und Carcinomkranken. (Innere Medizin) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Akademische Karriere
1946 - 1952wiss. Assistent für Innere Medizin: Klinik für Allgemeine Innere Medizin in Kiel
1952 - 1957Privatdozent für Innere Medizin: Klinik für Allgemeine Innere Medizin in Kiel
1957 - 1971apl. Professor für Innere Medizin: Klinik für Allgemeine Innere Medizin in Kiel
Weitere Informationen
1929 - 1937AbiturOberrealschule in Kiel
1937 - 1939Wehrdienst in Iserlohn
1939 - 1939Kriegsdienst in Iserlohn
1944 - 1946Hilfsarzt in Kiel
1944 - Heirat
1955 - 1960Oberarzt der Medizinischen Klinik in Kiel
1960 - Chefarzt der Inneren Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Herne in Herne
Bilder
Jens Alslev
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Quellen
LASH, Abt. 811, Nr. 12283
LASH, Abt. 47, Nr. 6412
Literatur
Volbehr/Weyl, S.128.