Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Siegfried Heinrich Kurt Baumbach

Personendaten
Name Baumbach
Vorname Siegfried Heinrich Kurt
Geburt in Ballstedt/Weimar, Deutsches Reich (Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach)
Tod
Akademischer Grad Prof. Dr. rer. nat.
Konfession evangelisch
Familienstand verheiratet
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/51710cd1-cf6e-e5e2-728b-4e4d0954e729
Verknüpfungen http://d-nb.info/gnd/102699348 , http://gelehrtenverzeichnis.de/51710cd1-cf6e-e5e2-728b-4e4d0954e729
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Verwandtschaften
Elternteil Elisabeth Baumbach
Elternteil Baumbach Kurt
Qualifikationsschriften
1938 Habilitation: Die Polarisation des Koronalichtes. (Astronomie) Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Akademische Karriere
1935 - 1938wiss. Assistent für Astrophysik, Astronomie: Sternwarte, Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1938 - 1940Lehrbeauftragter für Astronomie: Sternwarte in Kiel
1940 - 1946Privatdozent für Astronomie: Institut für Theoretische Physik einschließlich Astronomie, Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1946 - 1957Privatdozent für Astronomie: Institut für Theoretische Physik und Sternwarte, Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1957 - 1981Honorarprofessor für Astronomie: Institut für Theoretische Physik und Sternwarte in Kiel
Weitere Informationen
- 1927AbiturHumanistisches Gymnasium in Erfurt
Regierungsdirektor beim Deutschen Wetterdienst in Hamburg
1933 - 1939MitgliedSturmabteilung (SA)
1937 - 1945MitgliedNationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei
1938 - 1939MitgliedNationalsozialistischer Deutscher Dozentenbund
1947 - Angestellter beim Meteorologischen Amt für Nord-West-Deutschland in Hamburg
Bilder
Siegfried Heinrich Kurt Baumbach
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Biographische Notizen
Am 22. Juli 1947 wurde Baumbach vom Deutschen Entnazifizierungsausschuss in die Kategorie V eingeordnet. Nummer der Entnazifizierungsakte 312/G/91688.
Quellen
LASH, Abt. 47, Nr. 6421
LASH, Abt. 460, Nr. 4573
Literatur
Volbehr/Weyl, S. 225.