Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Kieler Professoren als Kriegsteilnehmer

68 aktive Teilnehmer am Zweiten Weltkrieg sind in den Personalakten der CAU belegt, was einem Anteil von 29 % der damaligen Professoren entspricht. Vier davon sind nicht lebend aus dem Krieg zurückgekehrt. Überhaupt ist es interessant, einmal zu betrachten, wie viele Kieler Professoren zwischen 1919 und 1965 eines nicht natürlichen Todes gestorben sind. Sieben Professoren kamen bei Unfällen, verursacht durch den Verkehr, Glatteis, Skifahren, Baden usw., ums Leben. Acht begingen Selbstmord, mancher davon im Umfeld des Zusammenbruchs von 1945. Zwei wurden ermordet. Auch die weitere Sterbestatistik wirft Fragen auf. Von fünf Herzinfarkten wird in den Quellen berichtet. Vier davon ereigneten sich genau im selben Jahr 1944. Ist das Zufall? Besser hatte es da ein Professor der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät. In seiner jüngeren Personalakte ist ausdrücklich vermerkt, dass er ganz ruhig im Sitzen verstarb.

Zum Weiterlesen:

  • Oliver Auge, Der Kieler Professor (bis 1965) - Versuch einer Typologie, in: Ders./Swantje Piotrowski (Hg.): 32 exzellente Köpfe aus 350 Jahren CAU. Ein studentisches Projekt, Kiel 2015, S. 15-41.

Autor: Oliver Auge

Kreisdiagramm, das zeigt, dass 29 Prozent der Kieler Professoren am Zweiten Weltkrieg teilgenommen haben